Archives

  • 2019 (4)
  • 2018 (6)
  • 2017 (4)
  • 2016 (10)
  • 2015 (9)
  • 2014 (14)
  • 2013 (5)
  • 2012 (19)
  • 2011 (26)
  • 2010 (21)
  • 2009 (17)
  • 2008 (30)

Blogroll:

  • 18Oct
    2015
    12:26 pm

    Zuletzt über den Mailverteiler für wissenschaftliches Personal an meiner Uni erhalten:

    “Die Ermäßigung der Lehrverpflichtung nach §7 Abs. 4 LUFV kann gewährt werden für:
    a) Leistungen in der Lehre: […]
    b) Leistungen in der Forschung:
    – Erste erfolgreiche Einwerbung von Projekten mit Drittmittelstellen und Peer-Review-Verfahren;
    – Vorbereitung weiterer Anträge nach erfolgreicher früherer Einwerbung von Projekten mit Drittmittelstellen und Peer-Review-Verfahren.”

    Es mag vielleicht eine Leistung für die Forschung sein, Drittmittel einzuwerben. Zumindest angesichts der Tatsache, dass die Wissenschaftsfinanzierung an deutschen Unis ohne Drittmittel überhaupt nicht mehr funktionieren würde. Aber eine Leistung in der Forschung? Ist damit die Erforschung der Überwindung bürokratischer Hürden gemeint? Oder dieses “Schiffe versenken”-ähnliche Spiel, bei dem es darum geht, mit möglichst viel Buzzwords um sich zu werfen, um die favorisierten Buzzwords des Gutachters auch zu treffen?

    Posted by Patrick @ 12:26 pm

    Blog, Randbemerkungen

Comments are closed.