Archives

  • 2017 (4)
  • 2016 (10)
  • 2015 (9)
  • 2014 (14)
  • 2013 (5)
  • 2012 (19)
  • 2011 (26)
  • 2010 (21)
  • 2009 (17)
  • 2008 (30)

Blogroll:

  • 13Mar
    2011
    7:00 pm

    Selbst in Zeiten von Wikileaks, wo die geheimsten der geheimsten Dokumente der amerikanischen Regierung es in die gesamte Weltöffentlichkeit schafften, hält sich die hartnäckige Illusion, dass eine Facebook-Statusnachricht an die 263 “Facebook-Freunde” natürlich nur gemäß den strengen Richtlinien dessen, was man unter einem obligatorischen “Datenschutz-Disclaimer” ganz klein ganz am Ende der Seite zu lesen bekommt, verbreitet wird. Und wenn doch mal was schiefgegangen ist, dann gibts ja noch den Radiergummi fürs Internet? Ich denke, man sollte im Zeitalter der Post-Privacy mit einer gewissen Vorsicht agieren, wenn man vorhat, Teile seines Privatlebens die Hirn-Social-Network-Schranke überschreiten zu lassen.

    Posted by Patrick @ 7:00 pm

    Randbemerkungen

Leave a Reply

Your email address will not be published.